Rückblick auf das Seminar mit Someya-sensei

https://i1.wp.com/www.gea.de/fastmedia/38/thumbnails/schwertmeister_sensei_reutlingen_25.jpg.39130639.jpg

Nun ist es schon eine Woche her, dass das Seminar mit Someya-sensei stattgefunden hat und ich kann nur sagen, dass es für mich ein voller Erfolg war. Es war sehr spannend Someya-sensei wieder zu sehen und in Deutschland aus erster Hand das Thema Schwert unterrichtet zu bekommen.

Someya-sensei hat sehr anschaulich demonstriert, dass es, wie immer im Bujinkan, auf die Basics ankommt. Ohne einer guten Basis braucht man nicht erst versuchen so anspruchsvolle Themen wie das Katana anzugehen. In den Basics hat er auch schön die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Sanshin no Kata und der Kihon Happo dargestellt, so dass, neben dem Thema Schwert, auch einiges für die Sanshin no Kata und die Kihon Happo mitgenommen werden kann.

Abschließend möchte ich mich an dieser Stelle sehr bei Holger und dem ganzen Orga-Team bedanken die dieses wunderbare Seminar überhaupt erst möglich gemacht haben. Mein spezieller Dank gilt auch Kai Braun der die ganze Zeit für uns in beide Richtungen übersetzt hat und somit auch in der Zeit in der andere Pause machen konnten keine Ruhe fand.

Vielen Dank an alle!

Ein paar weiter Fotos können unter folgendem Link auf der Homepage des Reutlinger General-Anzeiger gefunden werden.