Ninja-To als neues Waffenthema

Mit Ende Oktober haben wir für dieses Jahr unser Training am und mit dem Roku Shaku Bo abgeschlossen. Wir hatten uns mit dieser Waffen nun fast ein Jahr lang beschäftigt und uns dabei neben der Etikette beim Angrüßen, den Kamae und der Uchi Waza die Kihon Gata, die Keiko Sabaki Gata, die Shoden no Kata und die Chuden no Kata erarbeitet.

Für den Rest des Jahres verlagert sich nun der Schwerpunkt des Waffentrainings am Donnerstag in der zweiten Trainingseinheit hin zum Ninja-To. Hierzu weiter unten ein paar erste Impressionen aus dem Training vom letzten Donnerstag.

Parallel zum Ninja-To beschäftigen wir uns zum „Aufwärmen“ mit einigen Schwertgrundlagen wie dem Happo Giri, den grundlegenden Blocks, dem Ken nuku, Chiburi und Noto sowie einer Form von Ken nagare.

Advertisements