Trainingsbeginn 2018 im Bujinkan Busshin Dojo

Bereits am Dienstag den 02. Jänner 2018 fand das erste Training im Bujinkan Busshin Dojo statt. Die Teilnehmerzahl war zwar noch recht überschaubar, dafür der Trainingseinsatz aber ungebrochen groß. An diesem Tag, welcher als Schwerpunkt die Kihon hat, haben wir uns mit der Wiederholung und Auffrischung der „Sanshin no Kata“ sowie der „Tori Te Goho no Kata“ beschäftigt.

Am Donnerstag waren dann alle wieder da und wir haben uns zum ersten Mal in der ersten Trainingseinheit der Kukishinden Ryu zugewandt. Hier diente uns die Kata Seion als Einstieg. Davor haben wir uns etwas über die Besonderheiten dieser Ryu unterhalten und uns die Unterschiede in den Kamae erarbeitet.

In der zweiten Donnerstagseinheit fand dann das schon gewohnte Bo Training statt. Hier haben wir die Zeit ebenfalls dazu genutzt die Techniken und Kata wieder aufzufrischen welche wir uns schon letztes Jahr erarbeitet haben. Das Bo Training wird uns in diesem Jahr bis ca. Mitte des Jahres begleiten.

Advertisements

Letztes Training und Änderungen für 2018

Am Donnerstag den 21.12.2017 fand das letzte Training für dieses Jahr statt.

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Schülern für dieses Trainingsjahr bedanken. Es war auf für mich eine sehr lehrreiche Erfahrung und ich denke wir können mit Recht behaupten, dass wir so einiges erlebt und geschafft haben.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen besinnliche Feiertage im Kreise der Familie und den Leuten die euch wichtig sind und dann einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018!

 

Das erste Training im neuen Jahr findet dann am 02. Jänner 2018 statt!

 

Mit dem ersten Training im neuen Jahr gibt es auch ein paar Änderungen welche sich auf die Trainingszeiten und Trainingsinhalte auswirken werden. Hierzu mehr Informationen im Training, an dieser Stelle nur eine kurze „Zusammenfassung“!

 

Neue Trainingszeiten:

Dienstag:        1800 – 2100 Uhr

Donnerstag:    1800 – 2100 Uhr

 

Das Training wird sich an den beiden Tagen dann wie folgt gestalten:

Dienstag:

1800 – 1930 Uhr → Kihon Training

1930 – 2100 Uhr → Training des jeweiligen Levels nach Handbuch

Donnerstag:

1800 – 1930 Uhr → Training einer der neun Schulen des Bujinkan

1930 – 2100 Uhr → Waffentraining

Uni Hochschulsport und Donnerstag Training

Nun ist es schon zwei Wochen her, dass wir den letzten Uni Hochschulsport Kurs im Bujinkan Training hatten. An dieser Stelle möchte ich verspätet allen Beteiligten meinen Dank aussprechen. Für mich war dies eine lehrreiche Zeit und ich hoffe auch, dass die Teilnehmer etwas aus den Themengebieten „Te Hodoki“ (Handbefreiungstechnicken) und „Tai Hodoki“ (Körperbefreiungstechnicken) für sich mitnehmen konnten.

Das Bild unten Zeigt die Teilnehmer und Lehrer wie wir beim „Speed Dating“ in den Winter Hochschulsport Kurs „Budo“ im Budo Shuren Dojo gestartet sind.

Mit dem Ende der Bujinkan Einheit im Hochschulsport findet nun das Training am Donnerstag wieder wie gewohnt statt.

Zur Erinnerung, das Training beginnt um 2000 Uhr und geht bis um 2200 Uhr.

Als Themenschwerpunkt beschäftigen wir uns nun am Donnerstag mit Bo-Jutsu. Dieses Thema wird uns bis etwa Mitte 2018 begleiten.

Ferienende und Count-Down läuft

Nun sind auch bei uns die Ferien zu ende und mit Dienstag dem 05. September startet das reguläre Training wieder!

Das bedeutet aber auch, es ist nur noch eine Trainingswoche bis zum Seminar mit Someya-sensei!

Alle die sich für dieses Seminar angemeldet haben sollten mittlerweile eine letzte Informationsmail bekommen haben. Das Seminar findet vom 08. – 10. 09. in Reutlingen statt. Sollte sich jemand noch kurzentschlossen dafür begeistern, dann möge dieser doch den Veranstalter über folgende Homepage kontaktieren:

Bujinkan Seminar – Someya Kenichi Daishihan in Germany

 

In diesem Sinne, bis Dienstag im Training!

Up-Date zum Training

Ein kurzes Up-Date zum Training bzw. zu den Inhalten an den beiden Trainingstagen!

  • Dienstag von 1800 – 2000 Uhr (Trainingsschwerpunkt – Kihon bzw. Schülerhandbuch)
  • Donnerstag von 2000 – 2200 Uhr (Trainingsschwerpunkt – Ryuha bzw. Waffentraining)

Im Detail heißt das, daß wir uns am Dienstag vorrangig mit der Kihon und den Inhalten aus dem Schülerhandbuch beschäftigen. Dies dient dazu um die Grundlagen zu festigen und die entsprechenden Inhalte aus dem Schülerhandbuch zu trainieren und zu festigen.

Am Donnerstag liegt der Schwerpunkt dann auf den einzelnen Ryuha in der ersten Trainingsstunde und in der zweiten Trainingsstunde dann auf dem Waffentraining. Hier werden die einzelnen Inhalte zumindest für ein halbes Jahr thematisiert und dann gewechselt. So lag im letzten halben Jahr der Schwerpunkt auf Ken und, auf Grund des Trainingslagers und weil wir noch keine Bo haben, nun auf dem Jo. Dieser wird uns solange beschäftigen bis wir unsere Bo erhalten, was spätestens im September der Fall sein wird.