Up-Date für das Schwarzgurt- und lange Samstagstraining

!!! A C H T U N G !!!

Leider hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen und das Schwarzgurt- und lange Samstagstraining findet nicht wie im letzten Post angekündigt am 18. November sonder erst 25. November statt!

Advertisements

Letzte Auswertstermine

Die letzten Auswertstermine für dieses Jahr sind das Schwarzgurttraining in Kombination mit dem langen Samstagstraining im Bujinkan Dojo Reutlingen und das Jahresabschlußseminar ebenfalls im Bujinkan Dojo Reutlingen.

 

Die Daten lt. wie folgt:

Samstag 18. 11. 2017

1200 – 1400 Uhr Schwarzgurttraining

1400 – 1700 Uhr Langes Samstagstraining

 

Wochenende 16. – 17. 12. 2017

Jahresabschlußseminar und Weihnachtsfeier – genauere Informationen folgen!

Hochschulsport – Wintersemester 2017/18

Am 26. Oktober 2017 startet das neue Hochschulsportsemester und das Bujinkan Busshin Dojo hat die Ehre wieder mit dabei zu sein.

Vom 26. Oktober 2017 bis 01. Februar 2018 gibt es für alle interessierten Studenten die Möglichkeit über den Hochschulsport in die Kampfkünste Aikido, Bujinkan und Iaido hinein zu schnuppern. Alle weiteren Informationen zur Anmeldung etc. können auf der Seite des Hochschulsportes unter folgendem Link:

Hochschulsport Augsburg – Kampfkunst

gefunden werden.

Dieses Mal hat das Bujinkan Busshin Dojo die Vortritt und wir dürfen, nach dem Speed Dating am 26. Oktober, die nachfolgenden drei Termine wahrnehmen.

Demzufolge findet das Hochschulsport Bujinkan Training an folgenden Donnerstagen statt:

  • 02. 11. 2017
  • 09. 11. 2017
  • 16. 11. 2017

Allen die kommen werden wünsche ich viel Spaß und eine gute Zeit beim entdecken dieser sehr interessanten Kampfkünste!

Rückblick auf das Seminar mit Someya-sensei

https://i1.wp.com/www.gea.de/fastmedia/38/thumbnails/schwertmeister_sensei_reutlingen_25.jpg.39130639.jpg

Nun ist es schon eine Woche her, dass das Seminar mit Someya-sensei stattgefunden hat und ich kann nur sagen, dass es für mich ein voller Erfolg war. Es war sehr spannend Someya-sensei wieder zu sehen und in Deutschland aus erster Hand das Thema Schwert unterrichtet zu bekommen.

Someya-sensei hat sehr anschaulich demonstriert, dass es, wie immer im Bujinkan, auf die Basics ankommt. Ohne einer guten Basis braucht man nicht erst versuchen so anspruchsvolle Themen wie das Katana anzugehen. In den Basics hat er auch schön die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Sanshin no Kata und der Kihon Happo dargestellt, so dass, neben dem Thema Schwert, auch einiges für die Sanshin no Kata und die Kihon Happo mitgenommen werden kann.

Abschließend möchte ich mich an dieser Stelle sehr bei Holger und dem ganzen Orga-Team bedanken die dieses wunderbare Seminar überhaupt erst möglich gemacht haben. Mein spezieller Dank gilt auch Kai Braun der die ganze Zeit für uns in beide Richtungen übersetzt hat und somit auch in der Zeit in der andere Pause machen konnten keine Ruhe fand.

Vielen Dank an alle!

Ein paar weiter Fotos können unter folgendem Link auf der Homepage des Reutlinger General-Anzeiger gefunden werden.

Ferienende und Count-Down läuft

Nun sind auch bei uns die Ferien zu ende und mit Dienstag dem 05. September startet das reguläre Training wieder!

Das bedeutet aber auch, es ist nur noch eine Trainingswoche bis zum Seminar mit Someya-sensei!

Alle die sich für dieses Seminar angemeldet haben sollten mittlerweile eine letzte Informationsmail bekommen haben. Das Seminar findet vom 08. – 10. 09. in Reutlingen statt. Sollte sich jemand noch kurzentschlossen dafür begeistern, dann möge dieser doch den Veranstalter über folgende Homepage kontaktieren:

Bujinkan Seminar – Someya Kenichi Daishihan in Germany

 

In diesem Sinne, bis Dienstag im Training!

Bujinkan Trainings Lager 2017

Leider etwas spät aber doch hoffentlich besser als nie ein kleiner Kurzbericht vom diesjährigen Trainingslager.

Unter der fachkundigen Leitung von Sveneric, Ed und Holger haben sich die Teilnehmer über vier Tage hinweg die Grundlagen des Jojutsu und die im Bujinkan enthaltenen 8 Kata erarbeitet. An dieser Stelle mein besondere Dank an die drei die es wieder einmal möglich gemacht haben einem roten Faden zu folgen, sich vier Tage lang mit einem Thema zu beschäftigen und bei allen Individualitäten die Gemeinsamkeiten dar zu stellen.

Für mich war das Trainingslager auch heuer wieder ein voller Erfolg mit vielen persönlichen Erlebnissen welche ich in mein eigenes Training übernehmen kann.

Zum ersten Mal war dieses Jahr auch einer meiner eigenen Schüler mit dabei und auch von ihr war die Rückmeldung zum Trainingslager mehr als positiv!

Diesen Eindruck, denke ich, teilen alle die dabei waren und wir alle würden uns sehr freuen wenn es auch nächstes Jahr wieder ein Trainingslager in der sehr bewehrten Besetzung gibt. Ich bin auf jeden Fall wieder mit dabei!

An alle die es dieses Jahr nicht schaffen konnten, seht zu, dass ihr euch nächstes Jahr dafür Zeit frei macht. Das Trainingslager ist für mich und ich denke für alle die daran teilnehmen ein echter Trainingshöhepunkt in einem Bujinkan Jahr!

Unter folgendem Link können noch mehr Fotos und Eindrücke vom Trainingslager angesehen werden:

Bujinkan Trainingslager 2017